5 WICHTIGE BEFEHLE

Befehl hier (Abruf)
Dein Hund sollte in allen Situationen zu Dir kommen. Das ist unter anderem die Voraussetzung für einen angenehmen und sicheren Spaziergang mit Deiner Fellnase.

Befehl Stop
Du kannst ihn jederzeit zum Halten bringen, egal wo er sich momentan befindet. Besonders in gefährlicheren Situationen ist dieser Befehl sehr hilfreich.

Befehl Bleib
Es sollte Dir jederzeit möglich sein, Deinen Hund an einer Stelle zu halten, ohne dass er direkt wieder weitergeht oder meckert. In machen Situationen wie bei einem Lokalbesuch ist dies ein essentieller Befehl.

Befehl Aus/Nein
Dein Vierbeiner sollte das, was er gerade im Maul hat, wieder ohne Probleme hergeben. Dies kann übrigens auch gut mit der Frustrationsübung trainiert werden. Zusätzlich sollte es Dir möglich sein, mit dem Befehl “Nein” eine Situation wieder aufzulösen.

Befehl Fuß
Er sollte an durchhängender Leine laufen können und in allen Situationen ruhig neben Dir laufen, um Stress und Leinenzug beim Spaziergang beispielsweise in der Stadt vermeiden zu können.

5 wichtige Befehle in der Hundeerziehung
ZUR BLOG-ÜBERSICHT